Schlagwort-Archive: Meisterwerk Sweat Punch

Sweat Punch – Ein Buch als Bezahlung

Yoho~! An alle Zusammen

Bald ist es wieder so weit mit Weihnachten und dem neuen Jahr. Damit das aber hier auf meinen Blog nicht leer aus und ihr etwas zu lesen wollt.

Schreibe ich euch heute eine kleine Anime-Review zu dem kleinen Meisterwerk Sweat Punch oder „Comedy“ vom Studio 4 °C. Der Anime kommt durch seine kürze mit schönen Sachen daher, wie einer guten Story, Animationen und guter ausgewählter Musik und nun zu den Details:

Die Begründung: Der Anime fesselt mich einfach bei jedem neuen anschauen immer etwas weiter – weil für die von grad mal 10 Minuten kann man nicht den Anime nicht schrecklich finden. Die Story ist für mich das  Schönste an den Anime da diese zeigt, dass man kleine langen Geschichte spinnen muss, um eine gute Geschichte zu machen muss, da dies das Herzstück davon ausmacht vom Anime. Das Setting fand ich auch interessant vom historischen Umfeld war ich besonders fasziniert. Die Animationen sind wirklich schön zu genießen – Grad während in der Action Szene auf der Brücke.

Unbenannt02

Für die kürze kommt auch der Comedy Teil nicht zu kurz.

Unbenannt01

Zur Story: Irgendwo im mittelalterlichen Irland versucht ein kleines 5 jähriges Mädchen mit hellen Harren ihr Dorf mit einem Buch vor den Angriff der bösen Engländern zu beschützten( aber wie bekommt sie das nun hin?) und zwar weil sie ein Gerücht über einen jungen Schwerkämpfer hörte, der nur für Bücher einer besonderen Richtung seine Dienste anbiete. Der in einem Schlossen in einem fernen Wald wohnt. Daraufhin rennt das Mädchen einige Nächte vor dem Angriff mit einem Bücher zum Schwertkämpfer hin.

Unbenannt

Die Musik: Die Musik besteht leider nur aus zwei klassischen deutschen Liedern, aber dafür wurden diese an eigentlich passenden Plätzen untergebracht.

Fazit: Der Anime ist ein echtes kleines Meisterwerk und für zehn freie Anime Minuten zu empfehlen, transportierte eine schöne nette kleine düstere Story mit passender Musik und Animation: