Schlagwort-Archive: Pokèmon-Special

Pokèmon: the Origins – Ein Traum wird Wahr.

Ich grüße euch und es ist schon wieder so weit ein schönes Wochenende beginnt \(^_^)/

Heute schreib ich über das neue Pokèmon-Special, das ja neben den beiden neuen Spielen Pokèmon X&Y seit November in Deutschland zu bewundern ist auf, ein Reviwe über meinen Eindruck davon.

Professor Eich
„Ein Traum wird Wahr.“

Wie Professor Eich am Anfang schon perfekt ankündigt „Ein Traum wird Wahr.“ und der Satz beschreibt die Gefühlwelt  100% auf Pokèmon The Origins richtig zutreffend.

In The Origins wurde ja  alles das nicht gemacht, was in der Hauptstory mit Ash & Co. getan wurde, zum Glück \(^_^)/. Also für das Special wurde die nicht weniger als die original Gaming-Story adaptiert  der ersten beiden Pokèmon Editionen Rot und Grün/Blau wurde auserkoren zusammen mit sehr guten und flüssigen Animationen  Handwerksgetrau umgesetzt  – besonders während den Kämpfen mit den Pokèmon bekommt so ein unüberschreitbares Gefühl, wo man selbst gegen den Herausforderer anträten möchte.

origins2

Die Handlung des Specials wurde wie erwähnt von der Gaming-Story der beiden Edition übernommen, wo gerade der junge Trainer Rot zu Professor Eichs Labor Unterweges ist, um sein erstes Starter-Pokèmon ein Gulmander( Endlich, endlich, endlich hast du es geschafft…) von Professor Eich zu erhalten,  zusammen mit seinem Konkurrenten Blau.

pokemontheorigin
…Gulmander d(^_^)b
pokemon-origins-690x388
Rot vs. Blau

Und da die Welt der Pokèmon noch immer riesig mit seinen 150/151 Pokèmon ist (Ja, Pokèmon war mal so klein, wunderbar schön und kreativ  mit seinen 151 Pokèmon und was ist daraus geworden über 700 Pokèmon, welche teilweise Aussehen als ob Sie Lampenschirm oder irgendetwas so gefuttert hätten,  schlimm die Anime-Serie wurde (>_<), nunja ich schweife ab.)  und Professor Eich auch nicht mehr der Jüngst ist, bekommen Rot und Blau die Chance Professor Eichs Traum den Pokèdex zu verständigen und alle Pokèmon einzutragen.

Pokèdex

Die Welt der Pokèmon Versionen ist wirklich realistischer und besonders schön Umgesetzt worden, Besonders fand ich gerade Folge zwei in Safaria City mit dem Pokèmon Turm ist, dass eine Entwicklung zur TV-Serie mit dem Friedhof für die Pokèmon mit dem Geist  \(^_^)/. Die Hintergrundmusik ist  noch ein weiteres Highlight aus den Games, die direkte übernommen worden ist.  Nur ein wenig schade am Ganze ist das es nur viert Folgen davon nur gibt. Pokèmon: The Orignis hatte für mich Potenzial für eine eigene Serie mit sicherlich 40 oder 60 Folgen  und die Kämpfe sich nur auf die wichtigsten Kämpfe beschränke, aber dafür sind die echt Gut umgesetzt worden. Dass, die Charakter sich auch wandeln können, wie im z. B. von Giovanni ist ein weiter Entwicklung des Specials.

Dies war wahr Traum eines Pokèmon-Trainers und mein Reviwe über das PoKèmon Special: The Origins. Ihre Meinung dazu würde mich auch Interessieren.

Also Bye-Nee!!!